rettung

Auf der Rückbank

Tiroler im Auto erfroren

Passanten entdeckten den leblosen Körper. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Im eigenen Auto ist ein 46-jähriger Innsbrucker erfroren. Dies hat die Obduktion des Mannes am Montag ergeben, so die Polizei.

Hintergrund des Unglücks dürfte Alkohol gewesen sein. Das Auto war am Freitag auf einem Parkplatz am Mitterweg in der Landeshauptstadt entdeckt worden. Der Mann lag auf der Rückbank des Wagens.

Tragisches Detail: Der Tiroler war nur wenige Kilometer von seiner Wohnung im Stadtteil Sieglanger entfernt. Den Heimweg dürfte der 46-Jährige nicht mehr geschafft und sich stattdessen im Fahrzeug schlafen gelegt haben. Fremdverschulden wurde von der Polizei ausgeschlossen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten