Ache

Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Toter bei Bachbett in Tirol: Herzinfarkt als Ursache

Teilen

Bei der Obduktion des verstorbenen 54-jährigen Kroaten konnte als Todesursache eine medizinische Ursache festgestellt werden, Hinweise auf Fremdverschulden gab es keine.  

Nachdem ein 54-jähriger Kroate Mittwochvormittag leblos auf der Pass-Thurn-Straße (B 161) in Kitzbühel am Rande eines Bachbettes gegenüber der dortigen Musikschule von einem Passanten aufgefunden worden war, steht nunmehr die Todesursache fest. Der Mann verstarb an einem Herzinfarkt, sagte ein Polizeisprecher nach einer durchgeführten Obduktion zur APA am Donnerstag.

Der Kroate war vermutlich die Straße entlang gegangen und dann - nach dem Herzinfarkt - über eine Mauer gestürzt, hieß es. Schließlich kam der 54-Jährige in einer Böschung zu liegen. Reanimationsversuche blieben erfolglos. Anhaltspunkte für Fremdverschulden gab es nicht.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo