Tödlicher Motorradunfall in Osttirol

Gegen Auto geprallt

Tödlicher Motorradunfall in Osttirol

Artikel teilen

Die am Sozius mitfahrende Ehefrau wurde schwer verletzt.

Ein 61-jähriger Motorradfahrer aus Italien ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall bei Obertilliach in Osttirol tödlich verunglückt. Ein Pkw-Lenker war aus bisher ungeklärter Ursache von seiner Fahrbahn abgekommen und frontal gegen das Motorrad geprallt, teilte die Polizei mit. Die am Sozius mitfahrende Ehefrau des 61-Jährigen erlitt schwere Verletzungen.
 
Der Italiener war gegen 13.00 Uhr in Richtung Lesachtal unterwegs, als ihm der 76-jährige Pkw-Lenker entgegen kam und auf die andere Fahrbahnseite geriet. Das Motorrad wurde mitsamt dem Ehepaar über den Straßenrand in die angrenzende Wiese geschleudert. Der 61-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die 62-jährige Frau wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Der Pkw-Lenker erlitt nur leichte Verletzungen.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo