Vater-Mord: Jugendlicher steht vor Gericht

Mordanklage

Vater-Mord: Jugendlicher steht vor Gericht

14-Jähriger steht in Vorarlberg wegen Vater-Mordes vor Gericht.

Weil er seinen schlafenden Vater mit einem Messer getötet und seine Mutter schwer verletzt haben soll, muss sich heute, Mittwoch, ein Jugendlicher vor dem Landesgericht Feldkirch verantworten. Die Anklage lautet auf Mord und versuchten Mord. Der Vorfall ereignete sich Ende September 2017 im Elternhaus des damals 14-Jährigen in Götzis (Bezirk Feldkirch).

14-Jähriger stach mit Messer auf  Vater ein

Der Jugendliche soll gegen Mitternacht mit einem Messer auf seinen im Wohnzimmer schlafenden 51 Jahre alten Vater losgegangen sein. Die Verletzungen waren so schwer, dass der 51-Jährige wenig später im Krankenhaus verstarb. Als die 52-jährige Mutter versuchte, den Sohn vom Vater wegzuziehen, attackierte und verletzte der 14-Jährige auch sie. Das Jugendstrafgesetz sieht im Falle eines Schuldspruchs ein Höchstmaß von zehn Jahren vor. Der Schöffenprozess ist von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr angesetzt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten