Blaulicht Polizei Polizeieinsatz

Opfer in stabilem Gesundheitszustand

24-jähriger Radfahrer stach ''aus Frust'' auf Frau ein

Der Mann nannte in seiner Einvernahme die Beweggründe für die Tat.

Bregenz. Ein 24-jähriger Mann hat am Sonntagabend in Hard (Bez. Bregenz) mit einem Messer auf eine 27-jährige Frau eingestochen. Die 27-Jährige spazierte mit einer Frau auf der Straße, als sich der 24-Jährige von hinten auf einem Fahrrad näherte und im Vorbeifahren zustach. Der Täter wurde im Zuge einer Fahndung festgenommen. Als Beweggrund für seine Tat gab der arbeitslose und finanziell verschuldete 24-Jährige an, aus Frust gehandelt zu haben, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Der Tatverdächtige wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Nach Angaben der Polizei befindet sich die 27-Jährige in einem stabilen Gesundheitszustand.

24-Jähriger gestand Tat

Die beiden Frauen spazierten gegen 22.20 Uhr auf der Landstraße im Bereich des Gasthofs Sternen, als der 24-Jährige an ihnen vorbeifuhr und die Attacke setzte. Anschließend flüchtete der Mann, der in Hard wohnt und Schweizer Staatsbürger ist, in Richtung Fußach. Gegen 23.10 Uhr nahm ihn eine Streife auf dem Areal einer nahe gelegenen Entsorgungsfirma fest. In der ersten Einvernahme zeigte sich der 24-Jährige geständig. Er gab an, sein Opfer nicht zu kennen, es hatte zuvor keinen Kontakt und auch keine Auseinandersetzung gegeben. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten