Feuer-Inferno: Einfamilienhaus komplett niedergebrannt

Brandursache vorerst unklar

Feuer-Inferno: Einfamilienhaus komplett niedergebrannt

Einfamilienhaus in Vorarlberg geriet in Vollbrand.

Altach. In Altach in Vorarlberg (Bezirk Feldkirch) ist in der Nacht auf Samstag ein Einfamilienhaus in Vollbrand geraten. Menschen wurden nicht verletzt, die derzeitigen Mieter befanden sich noch auf Urlaub, berichtete die Polizei. Die Brandursache war vorerst unklar und Gegenstand von Ermittlungen.

© LPD V

© LPD V

Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Da es aber in dem zum großen Teil aus Holz gebauten Haus immer wieder zu Glimmbränden kam, mussten große Teile der Hauswand herausgeschnitten werden.
 
Die Brandermittler des Landeskriminalamtes konnten aufgrund von Einsturzgefahr und Rauchentwicklung das Gebäude vorerst noch nicht betreten. Laut Zeugenaussagen dürfte das Feuer im ersten Obergeschoß ausgebrochen sein.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten