Überschwang endete in Unfall

Hochzeitskonvoi sorgt für Autobahnsperre

Verkehrsteilnehmer blockiert und am Ende ein Auffahrunfall.

Bludenz. Mit einer Reihe von Anzeigen werden Gäste einer Hochzeit in Vorarlberg eingedeckt: Ihr Konvoi blockierte am Samstag nicht nur den Verkehr auf der Walgauautobahn A 14, laut Polizei endete der Überschwang abrupt in einem größeren Auffahrunfall und der Sperre der Ausfahrt Bludenz-Bürs.

Gegen 15.00 Uhr trafen die ersten Beschwerden bei der Autobahnpolizei Bludenz ein, wonach ein Hochzeitskonvoi in Richtung Tirol zwischen Nenzing und Bludenz mit Dauerhupen und eingeschalteten Warnblinkanlagen beide Fahrspuren für sich beansprucht. Im derzeitigen Baustellenbereich bei Bludenz fand der Ausflug ein vorzeitiges Ende, als vier der Fahrzeuge einander auffuhren. Nach Polizeiangaben entstand an allen Fahrzeugen erheblicher Sachschaden, verletzt wurde jedoch niemand. Allerdings musste die Autobahnabfahrt Bludenz-Bürs für die Berge- und Reinigungsarbeiten für eine Stunde gesperrt werden. "Entsprechende Anzeigen an die zuständigen Bezirkshauptmannschaften werden erstattet", meldete die Polizei abschließend.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten