Erheblicher Sachschaden

Lkw-Unfall in Klösterle

Ein Lkw geriet ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab.

Klösterle. Am Mittwoch ereignete sich in Klösterle ein Unfall mit einem Lkw-Hängerzug. Der 25-jährige polnische Lenker war auf der L97 (Klostertalerstraße) von Langen am Arlberg kommend in Richtung Klösterle unterwegs. Unmittelbar nach der Großtobelgalerie auf Höhe StrKm 21,980 geriet der Lkw auf der regennassen und abschüssigen Fahrbahn über den linken Fahrbahnrand hinaus und fuhr in eine angrenzende Wiese. Beim Versuch, den mit Haushaltsartikel beladenen Lkw-Hängerzug durch Bremsen zum Stillstand zu bringen, geriet dieser ins Schleudern. Dabei kippte das Zugfahrzeug um. Der Fahrer blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden. Für die Bergung und Wiederaufrichtung durch eine Abschleppfirma wurde der Lkw von den Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Klösterle, welche mit drei Fahrzeugen und 15 Feuerwehrleuten im Einsatz waren, komplett entladen. Während der Bergungsarbeiten kam es auf der Klostertalerstraße zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten