Crash mit Alko-Lenker in Vorarlberg

Drei verletzte in Lustenau

Crash mit Alko-Lenker in Vorarlberg

Ein Mitfahrer wurde durch das Seitenfenster geschleudert. 

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagabend in Lustenau einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der 42-Jährige geriet mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab, das Auto prallte gegen einen Stein und landete rücklings im Straßengraben. Bei dem Aufprall wurde ein Mitfahrer durch ein Seitenfenster geschleudert. Er, der Lenker und sein Beifahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.

Der laut Polizei schwer alkoholisierte 42-Jährige war gegen 21.50 Uhr mit seinem Wagen auf der Zellgasse (L41) von Lauterach kommend in Richtung Lustenau unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In dem Pkw befanden sich außer dem Lenker noch drei weitere Männer im Alter zwischen 24 und 49 Jahren. Einer der Mitfahrer flüchtete nach dem Unfall zu Fuß, kam nach rund einer Dreiviertelstunde aber wieder zum Ort des Geschehens zurück.

Die drei verletzten Männer wurden in das Landeskrankenhaus Dornbirn eingeliefert. Am Auto entstand Totalschaden. Zur Sicherung des Unfallortes bzw. bei der Bergung waren Rettung und Notarzt mit vier Fahrzeugen und zwölf Helfern sowie die Feuerwehr Lustenau mit zwei Wagen und acht Einsatzkräften an Ort und Stelle.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten