Mann stach bei Bahnhof unvermittelt auf 50-Jährigen ein

Messerangriff in Vorarlberg

Mann stach bei Bahnhof unvermittelt auf 50-Jährigen ein

Opfer mit schwerer Oberkörperverletzung ins Spital eingeliefert.

Bregenz. Ein unbekannter Mann hat Dienstagfrüh beim Bahnhof Nenzing (Bez. Bludenz) einen 50-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt. Das Opfer wurde gegen 5.45 Uhr auf einer Treppe von dem Mann angesprochen und völlig unvermittelt attackiert. Anschließend flüchtete der Angreifer, eine groß angelegte Fahndung verlief bisher ergebnislos, informierte die Polizei.

Der 50-Jährige erlitt einen Stich im Bereich des Oberkörpers. Er wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. 

Täterbeschreibung

  • männlich
  • ca. 165 cm groß, schmächtig
  • sprach gebrochen Deutsch (ausländischer Akzent)
  • dunkel gekleidet, schwarze, eng anliegende Wollmütze, schwarzer Schal mit weißem Muster (Strichen), den Schal über Mund und Nase gezogenen, schwarze, etwa hüftlange und eng anliegende Winterjacke, schwarze Hose
  • bewaffnet mit einem unbekannten Stichwerkzeug

Zeugenaufruf

Personen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem geschilderten Sachverhalt gemacht haben, werden ersucht, sich umgehend beim Landeskriminalamt Vorarlberg (+43 59133 80-3333) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. Insbesondere ist für die Ermittler von Interesse:

  • Hat jemand die geschilderten Ereignisse am Bahnhof Nenzing beobachtet?
  • Fiel jemandem vor der Tat (ca. 05.45 Uhr) im Bereich der Bahnhaltestelle Nenzing eine Person auf, auf welche die Täterbeschreibung zutrifft und die sich auffällig verhielt?
  • Wurde nach der Tat eine Person beobachtet, die vom Bereich der Bahnhaltestelle Nenzing flüchtete, sich versteckte oder sonst auffallend verhielt?
  • Hat jemand sonstige Handlungen oder Äußerungen wahrgenommen, die mit dem gegenständlichen Tatgeschehen in Zusammenhang stehen könnten? 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten