Lockdown: Lugner musste für Lugner City Kredit aufnehmen

Corona-Pandemie

Lockdown: Lugner musste für Lugner City Kredit aufnehmen

Der Handel spürt die Auswirkungen der Corona-Pandemie immer stärker.

Wien. Wegen des Lockdowns wird bei einigen Geschäften in der Lugner City das Geld knapp. "Finanziell war 2020 für uns sicher ein äußerst schwieriges Jahr", berichtet Richard Lugner gegenüber "ORF Wien". "Durch den Lockdown sind einige Firmen in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Ich habe zur Überbrückung einen Kredit aufgenommen. Es gibt viele Wünsche für einen Nachlass auf die Miete. Finanziell war 2020 für uns sicher ein äußerst schwieriges Jahr", so Lugner in seinem Schreiben an den "ORF Wien".

Standortberater Regioplan spricht dabei von einer wienweiten Entwicklung und der Ausblick ist nicht sehr vielversprechend. Die Kaufkraft und Kauflust der Wienerinnen und Wiener werde im heurigen Jahr noch geringer als 2020, heißt es in der Prognose. Verkaufsflächen würden weniger und Händler verschwinden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten