Wespe

Chaos-Ausflug

Wespen-Attacke auf Schülergruppe

Ein Ausflug endete im Chaos und mit Strömen von Kindertränen.

Die 50 Kinder und fünf Lehrer der Hauptschule St. Andrä-Wördern waren Donnerstagvormittag gerade auf einem Waldweg beim Kunnenberg nahe Altenberg unterwegs, als die Insekten gnadenlos angriffen. Direktor Johann Aulenbach: "Irgendjemand muss auf ein Erdwespennest getreten sein. Die Tiere schwärmten aus und fielen über die Mädchen und Buben am Schluss der Gruppe her."

Schreiend und bleich vor Panik flüchteten Kinder und Betreuer in den nahen Gasthof Schwarzer Adler. Wirt Egon Schindler: "Die Kleinen haben mir so leidgetan. Alle weinten vor Angst, besonders der Bub, den es am schlimmsten erwischt hatte." Ein Elfjähriger war neun Mal gestochen worden, ein Stachel traf ihn ins Augenlid. Die Restaurant-Mannschaft leistete Erste Hilfe: "Wir haben ihnen Eispackungen und Zwiebel gegen die Schwellungen gegeben. Direktor Aulenbach ließ sofort den Notarzt rufen. Vier Rettungsbesatzungen kümmerten sich um die sieben gestochen Kinder. Alle bis auf den Elfjährigen konnten von ihren Eltern abgeholt werden, der Bub erholt sich nun im Landesklinikum Tulln.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten