Wien: Baugerüst drohte auf Straße zu stürzen

Wegen Sturm

Wien: Baugerüst drohte auf Straße zu stürzen

Teilen

15 Meter langes Teil bewegte sich Richtung Laxenburger Straße.

Ein Baustellengerüst, das auf die Laxenburger Straße in Wien-Favoriten zu stürzen drohte, haben Feuerwehrleute am Samstagnachmittag gesichert. Ein Polizist war darauf aufmerksam geworden, dass sich ein etwa 15 Meter langes Teil im starken Wind immer wieder gefährlich Richtung Straße bewegte.

Verkehr während des Einsatzes gesperrt
Während des Einsatzes wurde der gesamte Verkehr in der Laxenburger Straße gesperrt. Davon betroffen waren auch Straßenbahnlinien. Mit einem Gerät zum Spannen von Stahlseilen wurde das Gerüst an dem derzeit unbewohnten Gebäude in seine ursprüngliche Position gezogen und festgemacht, berichtete die Wiener Berufsfeuerwehr.

Feuerwehren im Dauereinsatz

Der Sturm führte auch in den Bundesländern zu zahlreichen Einsätzen. Im Bezirk Steyr-Land fegte der Wind derart stark, dass ein Auto ins Schleudern geriet und in der Enns landete. Lesen Sie hier mehr dazu >>

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo