Wien-Marathon brach alle Rekorde

Mega-Event

Wien-Marathon brach alle Rekorde

Lauf-Fieber packte am Sonntag die Stadt und verwandelte die City in eine Feierzone.

Der 32. Vienna City Marathon geht als Marathon der Rekorde in die Geschichte ein. Insgesamt 42.742 Athleten gingen bei den Bewerben am Samstag und Sonntag an den Start. Ein größeres Sport-Event gibt es in Österreich bisher nicht.

Bei den am Samstag ausgetragenen Nachwuchsläufen liefen 2.957 Kids. Sonntag bezwangen 9.064 Athleten die volle Marathondistanz über 42,195 Kilometer, 16.145 liefen den Halbmarathon und 14.576 Athleten den Staffelmarathon.

Sportfest
Mehr als 400.000 Zuschauer warteten entlang der Laufstrecke, um die Athleten vom Start bei der Reichsbrücke zu den Klängen der Europahymne über den Ring und die Mariahilfer Straße bis zum Zieleinlauf am Heldenplatz anzufeuern. Sonne und hohe Temperaturen machten es für die Läufer schwerer als sonst. 428 Einsätze hatten Rettung und Rotes Kreuz – gröbere Verletzungen oder Zwischenfälle gab es keine.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten