scooter

Bergung durch Feuerwehr

39 E-Scooter in Donaukanal geworfen

Zahlreiche E-Scooter mussten durch die Taucher der Feuerwehr geborgen werden. 

Wien. Ein derzeit noch unbekannter Täter hat in der Nacht von gestern auf heute insgesamt 39 E-Scooter in den Donaukanal geworfen, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Als ein Mitarbeiter des E-Scooter-Anbieters die Fahrzeuge einsammeln wollte, musste er feststellen, dass diese in den Donaukanal geworfen worden waren.

Einige der Fahrzeuge konnten im Bereich des Ufers aufgefunden werden. Zahlreiche weitere E-Scooter mussten durch die Taucher der Feuerwehr geborgen werden. Der Gesamtschaden beträgt rund 58.000 Euro.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten