Ethanolofen löste Wohnungsbrand aus

Wien-Hernals

Ethanolofen löste Wohnungsbrand aus

Stichflamme beim Nachfüllens des Ethanolofens am Balkon: Zwei Menschen verletzt.

Beim Nachfüllen eines Ethanolofens auf einem Balkon in Wien-Hernals ist in der Nacht auf heute, Sonntag, eine 48-Jährige durch eine Stichflamme schwer verletzt worden. Das Feuer breitete sich in weiterer Folge auf die Wohnung aus. Eine weitere Person erlitt eine Rauchgasvergiftung, berichteten Polizei und Feuerwehr.

Ausgerechnet in einer derart lauen Nacht hatte die Mieterin der Wohnung in der Rebengasse gegen 23.30 Uhr den Ofen nachgefüllt. Die 48-Jährige erlitt schwerste Verbrennungen, konnte sich aber noch in die Wohnung retten. Doch die Flammen griffen rasch auf das Wohnzimmer über, Löschversuche der beiden Verletzten blieben erfolglos. Sie mussten beide ins Spital gebracht werden. Erst die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten