Feuerwehr Symbolbild Symbolfoto Themenbild

Chronik

Toter bei Wohnungsbrand in Wien

Artikel teilen

Gleich drei Brände hielten die Wiener Feuerwehr in Atem.

Ein Toter und fünf Verletzte - das ist die Bilanz von gleich drei Bränden, die sich in Wien ereigneten.

Bei einem Wohnungsbrand in Hernals ist ein 46-jähriger Mann gestorben. Die Ursache des Brandes in der Zeilergasse ist noch unbekannt, die Feuerwehr konnte ihn aber rasch löschen.

Wesentlich glimpflicher verlief ein Kellerbrand in Wien-Landstraße ebenfalls am Abend. Wegen der Rauchentwicklung wurden aus dem Wohnhaus in der Aspangstraße sechs Menschen evakuiert, einer kam mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Auch dieses Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht, jetzt sind Aufräumarbeiten im Gang, gaben Feuerwehr und Polizei bekannt.

Bei einem weiteren Wohnungsbrand sind in der Nacht auf Dienstag in der Schönbrunner Straße in Wien-Meidling fünf Menschen leicht verletzt worden. Ein Mieter kam gegen 2.30 Uhr nach Hause und sperrte die Tür auf, als ihm plötzlich Flammen entgegenschlugen. Der 25-Jährige konnte flüchten, berichtete die Polizei.

Die Wohnung brannte völlig aus. Der junge Mann wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Vier Nachbarn wurden medizinisch versorgt, konnten jedoch bald wieder in ihre Wohnungen zurück.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo