Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nebenbuhlerin niedergestochen

Ex-Miss-Vienna-Model muss 13 Jahre in Haft

Eine frühere Miss-Vienna-Kandidatin muss wegen versuchten Mordes 13 Jahre in Haft.

Vor sechs Jahren, als sie im Finale der letzten 15 zur Miss-Vienna-Wahl an­getreten war, genoss die ­damals 19-Jährige das Blitzlichtgewitter der Society-­Fotografen noch. Am Donnerstag im Grauen Haus hätte die brünette Schönheit auf die „Abschüsse“ der Gerichtsreporter liebend gerne verzichtet. Die heute 25-Jährige musste sich wegen versuchten Mordes verantworten. Im Juli hatte sie in der Attemsgasse in Donaustadt zehn Mal mit einem Messer auf eine Nebenbuhlerin (30) eingestochen und diese lebensgefährlich verletzt. Beide Frauen hatten Kinder von demselben Mann, stritten sich wegen eines gemeinsamen Urlaubs des Nachwuchses in Portugal, was das spätere Opfer abgelehnt hat: „Ich wollte sie deshalb nur zur Rede stellen“, sagte die Angeklagte vor Gericht.

Die Körperverletzung räumte die 25-Jährige ein, eine Tötungsabsicht stritt sie ab. Die Geschworenen entscheiden knapp mit 5:3 gegen sie. Das ehemalige Model muss 13 Jahre in Haft. Nicht rechtskräftig, es gilt die Unschuldsvermutung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten