Video zum Thema Niki Lauda geht es wieder besser
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Erstes Posting

Lauda: Jetzt meldet sich Ehefrau Birgit

Emotionale Zeiten für Nikis Ehefrau Birgit, die ihm von Anfang an im Wiener AKH zur Seite steht. Dort koordiniert sie, wie ÖSTERREICH berichtete, die mediale Kommunikation der Ärzte. Das Interesse an Laudas Gesundheit ist weltweit groß.

Jetzt postete Birgit auf der Instagram-Seite ihrer Kunst-Foundation, die sie seit einem Jahr in der Wiener Innenstadt führt, zum ersten Mal. Das Bild mit dem Satz „Kunst ist die höchste Form der Hoffnung“ hat eine klare Botschaft an die Öffentlichkeit: Birgit Lauda glaubt an die Genesung ihres Mannes – und gibt die Hoffnung nicht auf.

Hochzeitstag

Am 25. August feiert das Paar seinen zehnten Hochzeitstag – und das mit ziemlicher Sicherheit im Spital. Laut den Ärzten wird Laudas Aufenthalt noch „mehrere Wochen“ dauern. Ende Oktober feiert Birgit Lauda dann ihren 40. Geburtstag. Und was sie sich wünscht, ist klar: Nikis Genesung.

 


    

       

           

                 

       

       


            “Art is the highest form of Hope “ #believe #believeinart #artisthehighestformofhope #phaidon #loveart #artcanchangetheworld #phaidonbooks #phaidonpress #artcanchange #artlover #contemporaryart #internationalartist #internationalart #donate #giveback #socialart @b.la_artfoundation @wwb_save @wwb_org


       


            Ein Beitrag geteilt von Birgit Lauda Art Foundation (@b.la_artfoundation) am


    


 

Niki geht es wieder besser

Große Erleichterung im ganzen Land: Niki Lauda ist nach seiner Lungentransplantation weiter auf dem Weg der Besserung. Nachdem seine Genesung in den Tagen nach der mehrstündigen Operation laut Auskunft seiner Ärzte in einer Pressekonferenz vergangenen Mittwoch zunächst sehr zufriedenstellend verlief, hatten sich gewisse Komplikationen ergeben, wie ÖSTERREICH erfuhr.

Spitzenmediziner im AKH bekamen Probleme in Griff

Probleme behoben. Am Donnerstag und Freitag gab es eine kurze Krise, Laudas Niere musste durch einen Dialysekatheter unterstützt werden. Den Spitzenmedizinern im Wiener AKH gelang aber übers Wochenende das nächste Wunder: Sie konnten Laudas Zustand stabilisieren, haben die Probleme komplett in den Griff bekommen. Niki Nationale geht es wieder besser, seine Genesung macht dem Vernehmen nach sehr gute Fortschritte.

Lauda hängt derzeit an keinen Geräten mehr

Atmen und Sprechen. Lauda kann mit seiner neuen Lunge selbstständig atmen – und das bereits seit 24 Stunden nach der Transplantation. Er kann sprechen. Und er hängt an keinerlei Geräten mehr.

Wie nach einem derart schweren Eingriff üblich, liegt Lauda auf der Intensivstation; das wird wohl noch für einige Zeit so bleiben. Lebensgefahr bestehe nicht, heißt es. Für den Formel-1-Star und Airliner hat jetzt der langwierige Weg zurück in ein normales Leben mit seiner neuen Lunge begonnen.

Übungen

Der 69-Jährige muss neben der Behandlung mit zahlreichen Medikamenten in erster Linie Atemübungen machen. Und sein ganzer Körper muss wieder neue Kräfte sammeln.

Wie zu hören ist, hat Kämpfer Niki bereits mit der Physiotherapie begonnen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten