Panda

Tiergarten Schönbrunn

Panda "Fu Bao" liebt den Schnee

Der junge Panda genießt den Schnee in vollen Zügen.

Der fast eineinhalb Jahre alte Pandabub "Fu Bao" hat im Wiener Tiergarten Schönbrunn am ersten Schnee seines Lebens Gefallen gefunden. "Ohne zu zögern ist er seiner Mutter über die Schneedecke hinterher gestapft. Es macht ihm sichtlich Spaß, in der weißen Pracht am Bambus zu knabbern und er klettert auch neugierig auf den eingeschneiten Baumstämmen herum", erzählte Zoodirektorin Dagmar Schratter.

Wer die Großen Pandas vor allem mit Schlafen und Bambusfressen verbindet, sollte sich die Bären jetzt ansehen. Schratter: "Nicht nur 'Fu Bao' genießt die Schneelandschaft in vollen Zügen. Auch seine Eltern 'Yang Yang' und 'Long Hui' sind richtig ausgelassen. 'Yang Yang' wälzt sich mit dem Kleinen im Schnee und tollt mit ihm herum."

Für "Fu Bao" ist es jedenfalls der letzte Winter in Wien. 2015 bringt für ihn eine große, aber wichtige Veränderung. Im Herbst wird er nach China übersiedeln, um mit gleichaltrigen Artgenossen zusammenzuleben. Im Freiland verlassen die Jungtiere ihre Mütter ebenfalls im Alter von etwa zwei Jahren und gehen ihre eigenen Wege. Bis dahin bleibt aber noch genug Zeit, um "Fu Bao" im Tiergarten zu besuchen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten