Fahndung nach Verdächtigem

"Putzmann" überfiel ein Kosmetikstudio

Wien. Nach dem Verdächtigen, der auch in zahlreichen anderen Geschäften in Wien sein Glück versucht hatte, mit seinen Fensterputzdiensten Geld zu verdienen, und dabei offenbar zu wenige „Aufträge“ bekam, wird nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft gesucht: Der höchstens 30 Jahre alte Verdächtige im Dreiviertelhosen-Look mit Baseballmütze und Hipster-Bart soll als mutmaßlicher Räuber zugeschlagen haben. Gegenständlich nur in einem Fall – es steht aber zu befürchten, dass er schon mehr ähnliche Coups auf dem Konto hat. Hinweise unter 31310 57215 (LKA Wien).
 
lpdwien.jpg © LPD Wien
 

Mit Bargeld aus dem 
Geschäft geflüchtet

 

Am 19. August jedenfalls kam der Rumäne in der Schönbrunner Straße in Meidling in ein Kosmetikstudio und verwickelte eine Angestellte in ein Gespräch. Wieder ging es darum, dass er Arbeit suchen würde – als die Frau nicht helfen konnte, zückte er ein circa 20 Zentimeter langes Messer, hielt es seinem Opfer an den Hals und zwang es, die Kassenlade zu öffnen. Dann entnahm er Bargeld und flüchtete aus dem Geschäft – wobei er von einer Überwachungskamera mit recht guter Qualität gefilmt werden konnte, worauf man sogar sieht, dass er grün-schwarze Nike-Sneakers trägt. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten