Schildbürgerstreich: Stadt Wien versteckt Drei-Meter-Uhr

Bahnhof Praterstern

Schildbürgerstreich: Stadt Wien versteckt Drei-Meter-Uhr

Umbau des Vorplatzes am Praterstern führte zu ungewollten Konsequenzen.

Die drei Meter große Uhr am Bahnhof Praterstern in Wien ist ein Schmuckstück des Bahnhofs, das den Reisenden besonders klar und deutlich die Uhrzeit anzeigen sollte. Doch seit im Jahr 2009 von der Stadt Wien ein Glasdach über dem Vorplatz errichtet wurde, kann man die Uhr fast nicht mehr sehen, wie orf.at berichtet.

 „Offenbar hat man bei den Planungen diese Uhr nicht ganz so miteinbezogen, sondern hat den Fokus auf andere architektonische Bereiche gelegt - und deshalb ist das dann auch so gestaltet worden“, sagt ÖBB-Sprecher Roman Hahslinger.

Alle Ideen für einen neuen Standort der Uhr wurden aus Kostengründen verworfen. Doch die ÖBB suchen weiter. Hahslinger: „In diversen Arbeitsgruppen-Sitzungen wurde das auch schon thematisiert. Vielleicht findet sich noch eine bessere Lösung, damit diese wunderschöne Bahnhofsuhr wieder besser sichtbar wird.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten