Wien: Arbeiter von Donaufrachter geborgen

Rücken verletzt

Wien: Arbeiter von Donaufrachter geborgen

Notarzthubschrauber und Rettungswagen im Einsatz.

Ein 47-jähriger Arbeiter ist Freitag früh auf einem Frachter auf der Donau in Wien ausgerutscht und hat sich dabei am Rücken verletzt. Berufsrettung und der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 rückten aus, um das ukrainische Schiff "Dobric" zu lokalisieren. Der Frachter wurde in Wien-Döbling entdeckt, dort legte er an einem Notsteg an. Der Arbeiter wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Verletzung stellte sich entgegen der ersten Meldung über den Notruf als eher leicht heraus, sagte Ronald Packert, Sprecher der Wiener Berufsrettung. Der Patient wurde daher nach der Erstversorgung an Bord nicht mit dem Helikopter ins Spital gebracht. Das Schiff befand sich auf der Durchfahrt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten