Wienerin im Urlaub von Hunden zerfleischt

Bissattacke in Griechenland

Wienerin im Urlaub von Hunden zerfleischt

ÖAMTC-Ambulanzjet bringt schwer verletzte 49-Jährige nach Hause.

Beim Morgenspaziergang ist am Freitag eine Griechenland-Urlauberin aus Wien von fünf Hunden angegriffen und schwer verletzt worden. Der Besitzer konnte seine Tiere nicht zurückhalten und wurde ebenfalls gebissen. Die 49-Jährige wurde in Kalamata erstversorgt und sollte noch am Samstag mit einem ÖAMTC-Ambulanzjet nach Hause gebracht werden, berichtete der Touringclub.

Bei der Attacke erlitt das Opfer schwere Bissverletzungen am Bein und eine komplizierten Schienbeinfraktur, so Michael Tagunoff, Leiter der ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe. Die weitere Versorgung der Patientin wird nun in Österreich stattfinden. Auf dem Flug wird in Bosnien-Herzegowina noch eine Zwischenlandung eingelegt, wo ein Infarktpatient aus St. Pölten aufgenommen werden soll.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten