Süßer Welpe vor Arbeitsamt entführt

Wo ist "Gina"?

Süßer Welpe vor Arbeitsamt entführt

Nur wenige Minuten ließ Tamara M. ihre Hündin vor dem Arbeitsamt allein.

Ihre Großmutter, die Unterlagen benötigte, begleitete die junge Versicherungskauffrau (die selbst einen Job hat) Donnerstag um 11 Uhr aufs AMS in der Laxenburgerstraße in Favoriten. Angeleint an einen beim Eingang montierten Haken ließ die Wienerin ihre vier Monate alte AmStaff-Hündin „für höchstens 5 Minuten“, wie sie sagt, allein zurück: „Ich hab' Gina noch extra einen Kaustick gegeben, damit sie beschäftigt ist, während wir im Gebäude drinnen waren.

"Hoffen auf Hinweise, wo unsere Gina jetzt ist"

Als die junge Frau mit ihrer Oma nach kurzer Zeit zurückkam, war der vier Monate alte Welpe, der 12 Kilo schwer ist, eine kleine kahle Stelle am rechten Ohr hat und ein schwarzes Halsband trägt – die Leine ist rosa und schwarz –, verschwunden. Offenbar ist Gina gestohlen und entführt worden.

Dass ein übereifriger „Tierschützer“ den Welpen mitgenommen und bei einer Einrichtung abgegeben hat, scheint nicht der Fall zu sein. „Wir haben schon alle Stellen durchgerufen. Da war sie nicht.“ Via Facebook und einer Internetseite, auf der die gechippte Hündin registriert ist, versuchen Tamara M. und ihr Verlobter Nenad herauszufinden, wo Gina ist bzw. wer sie mitgenommen hat. „Wir vermissen die Kleine und sind über jede Information dankbar.“