Beispielbild zu Bergung von 67-Jährigen Toten aus Teich

Wien

Bewaffneter sorgt für Aufregung in Wiener Lokal

Artikel teilen

Eine Schusswaffe, sechs Stück Munition und einen Pfefferspray sichergestellt.

Um einen ziemlich riskanten Ort dürfte es sich bei einem Lokal in der Romanogasse in Wien-Brigittenau handeln, in und in dessen Umfeld die Wiener Polizei Samstagfrüh "fündig" wurde. Eine Schusswaffe, Munition und zwei Pfeffersprays wurden den schließlich Angezeigten abgenommen.

Samstag gegen 1.45 Uhr früh wurden Polizisten des Stadtpolizeikommandos Brigittenau in die Romanogasse gerufen, da der Verdacht bestand, dass sich bewaffnete Personen in dem Lokal befanden. Einer der Gäste, ein 29-Jähriger, der die Örtlichkeit gerade verließ, bemerkte die Beamten und wollte sich unauffällig davonmachen. Die Polizisten führten eine Personenkontrolle und eine Durchsuchung der Bekleidung durch. Dabei konnten sie eine Schusswaffe, sechs Stück Munition und einen Pfefferspray sicherstellen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Lokals nahmen die Beamten auch noch einem 40-jährigen Gast des Lokals einen Pfefferspray ab. Gegen den Mann bestand bereits ein aufrechtes Waffenverbot. Beide Verdächtigen wurden angezeigt.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo