U-Bahn

Öffi-Chaos

Chaos im Frühverkehr: U1 und U4 gesperrt

Nach der U1-Sperre heute morgen – war gleich darauf die U4 gesperrt.

Chaos im Frühverkehr: Wegen eines Feuerwehreinsatzes beim Stephansplatz fuhr die Linie U1 nur zwischen Leopoldau S und Nestroyplatz beziehungsweise Karlsplatz U und Oberlaa. Grund für die Sperre war eine Rauchentwicklung am Gleis, sagt Wiener-Linien-Sprecherin Barbara Pertl. Da die Feuerwehr-Einsatzkräfte in den U-Bahn-Tunnel mussten, wurde der Strom abgeschaltet. Daher konnten auch die U-Bahnen nicht fahren. Der Einsatz ist bereits beendet und der Verkehr konnte wieder aufgenommen werden.
 
 
Warum der Rauch entstand, ist noch unklar. Betroffen war das Verbindungsgleis zwischen Karlsplatz und Nestroyplatz.

Öffi-Chaos in Wien: U4 gesperrt

Wegen einer Signalstörung konnte die U-Bahn U4 zwischen Karlsplatz und Längenfeldgasse nicht fahren – der Streckenabschnitt war aufgrund eines technisches Problem: Die Gleise konnten aufgrund der Signalstörung nicht mit der U-Bahn kommunizieren. Die technischen Probleme wurden behoben und die U-Bahn fährt seit etwa 10.50 Uhr wieder.
 

13A-Bus wegen Flohmarkt umgeleitet

 
Wegen dem Flohmarkt in der Neubaugasse im 7. Bezirk wird der Bus 13A umgeleitet. Die Veranstaltung ist am Freitag und Samstag bis ca. 22 Uhr. Auch hier kommt es also zu Verzögerungen wegen Verkehrbehinderungen.

Linie 60 Fahrtbehinderungen

 
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten