Corona-Gegner feiern ausgelassene Party am Maria-Theresien-Platz

wien

Corona-Gegner feiern ausgelassene Party am Maria-Theresien-Platz

Artikel teilen

Nach der Anti-Corona-Demo am Heldenplatz feierten die Massen am Maria-Theresien-Platz weiter - zum Großteil ohne Mindestabstand und Masken.

15.000 Corona-Gegner wurden bei der gestrigen Demonstration in Wien erwartet - im Endeffekt waren es dann doch "nur" rund 300 Personen, die gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung auf die Straße gingen und demonstrierten. Laut Polizei lief die Veranstaltung friedlich ab - es kam zu elf Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnungen. Die Teilnehmer hätten sich - nach Kontrollen schon auf dem Weg und via Lautsprecher regelmäßig gemahnt -weitgehend an die Pandemie-Schutzbestimmungen, also Maske und Abstand, gehalten. Dieses "zufriedenstellende Ergebnis" sei einerseits der Disziplin der Teilnehmer, andererseits aber auch der großen Polizeipräsenz zu danken, hieß es in einer Aussendung.

Doch am Abend schien die Disziplin vergessen - Fotos zeigen, wie die Corona-Gegner ausgelassen am Maria-Theresien-Platz das Ende der Kundgebung feiern - ohne Maske und Abstand.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo