''Hände hoch'' war Kommando für Überfall

Polizei-Fahndung und 2.500 € Belohnung

''Hände hoch'' war Kommando für Überfall

Die weißen Masken zweier Täter waren wohl furchterregend – der Rest eher clownesk.

Von der Mode her – ein bunter Mix aus Sport- und Leisure-Kleidung – waren die mutmaßlichen Räuber, die am 23. Mai ein Tankstelle in Ottakring heimsuchten, auf der Höhe der Zeit. Bei der Vorgangsweise scheiterten die zwei Haupttäter und ihr unmaskierter Komplize eben am Umstand, dass Letzterer auf den Überwachungsvideos ziemlich klar zu erkennen ist – und seine Rolle bei dem Coup schnell aufgedeckt worden war. Denn der junge Mann mit dem Nike-Hoodie nahm die Hände VOR dem Überfall hoch.

© LPD Wien

© LPD Wien

Er war also kein überraschter oder bedrohter „Kunde“, sondern Komplize, der mit der untypischen Geste (zum falschen Zeitpunkt) signalisierte, dass die Luft rein war und außer ihm und dem Angestellten niemand sonst bei der Kassa war. Dann schlug das bewaffnete Jogginganzuzg-Duo zu. Sie erbeuteten Zigaretten und ungefähr so viel Bargeld wie jetzt für Hinweise, die zur Ausforschung der Verdächtigen führt, ausgesetzt sind: nämlich 2.500 Euro. Hinweise unter 01 31310/25100. Es gilt die Unschuldsvermutung. (kor)

© LPD Wien

© LPD Wien

© LPD Wien

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten