Blockaden in mehreren Landeshauptstädten

Klimakleber: Länder vor Wien-Offensive im Visier

Teilen

Vor der neuen Aktionswoche ab Montag in Wien legt man auch die Länder lahm.

Österreich. Noch mehr und länger stören als bisher – diese Devise gaben die Klimaaktivisten von der „Letzten Generation“ Ende Jänner für ihre nächsten Aktionen aus.

Länder-Blockaden. Dabei begrenzen sich die Klima-Kleber nicht mehr nur auf die Hauptstadt: In Klagenfurt, Innsbruck und Graz wurden zuletzt Aktionen gesetzt. „Wir haben dort Gruppen, die selbstständig Aktionen setzen können“, kündigte ihr Sprecher Florian Wagner noch Ende Jänner die Länder-Proteste gegenüber ­ÖSTERREICH an.

Offensive. Trotzdem verliert man die Hauptstadt nicht als Ziel aus den Augen: Ab 13. Februar startet in Wien die offizielle nächste „Welle“ an Protestaktionen. Mindestens zwei Wochen lang soll ab nächstem Montag der Verkehr in der Bundeshauptstadt wieder blockiert werden. Ausgangspunkt ist der Naschmarkt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.