Koma

Drama im Gemeindebau

Kriminal-Rätsel um junge Witwe im Koma

Teilen

Nachdem sie ihre Tochter in den Kindergarten gebracht hatte, kam es zu dem bisher nicht geklärten ''Vorfall''.

Wien. Wie ÖSTERREICH erfuhr, spielt(e) sich das Drama um eine Wienerin im Bezirksteil Jedlersdorf in Floridsdorf ab. Dort wurde, wie die Polizei erst jetzt auf Anfrage bestätigte, vergangenen Donnerstag eine Bewohnerin aufgefunden. Es war 8.45 Uhr in der Früh, als ein Passant die allein­erziehende Witwe – die den Kindsvater und Ehemann vor einem Jahr an eine Erkrankung verloren hatte – offenbar ohne Bewusstsein und schwer verletzt im Hof vor der Tür zu ihrer Stiege entdeckte.

Kriminal-Rätsel um junge Witwe im Koma
© Stadt Wien/Jadlovker
In dieser Wohnhausanlage wurde das Opfer gefunden.

Not-OP. Die alarmierte Rettung begann sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen und brachte das Opfer, das mehrere Knochenbrüche und eine schwere Schädelverletzung erlitten hatte, hernach ins Spital. Dort wurde die Gemeindebedienstete ins künstliche Koma versetzt und wegen eines lebensbedrohlichen Blutgerinnsels im Hirn notoperiert. Dann der entscheidende Punkt, warum die Kripo auf den Plan gerufen wurde. Laut Ärzten kann anhand des Verletzungsmusters nämlich Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden!

Fahndung nach verdächtigem Chauffeur

Ermittlungen. Weil das Opfer bis heute noch nicht einvernommen werden konnte, ermitteln die Fahnder derzeit in alle Richtungen, ob es ein unglücklicher Stolperer oder ein Sturz aufgrund eines spontanen medizinischen Notfalls mit „Landung“ auf einem harten Gegenstand – wie etwa auf einem Türstopper – war. Oder ob es sich um ein brutales Prügel- und Gewaltverbrechen handelt. Nach vertraulichen Hinweisen wurde alsgleich nach einem Chauffeur eines Fahrtendienstes gefahndet, der aber als Verdächtiger (vorerst) ausschied.

Im Gemeindebau wird auch von Streitigkeiten mit Nachbarn gemunkelt. Überdies werden auch alle virtuellen Kontakte der Wienerin nach möglichen Stalkern überprüft. Der Zustand der AKH-Patientin soll derzeit stabil sein.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo