Devisen Wien (EZB-Richtwerte): Euro am Nachmittag wenig bewegt

Der Euro konnte gegenüber dem Dollar am frühen Mittwochnachmittag seine gestrigen Kursgewinne weiter verteidigen und hat sich wenig verändert gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag gezeigt. Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,2545 (zuletzt: 1,2548) USD festgestellt. Derzeit notiert die Gemeinschaftswährung um 1,2550 Dollar.

Nach wie vor wird am Markt auf das am Freitag anstehende Treffen der Notenbanker in Jackson Hole geblickt. Mit Spannung wird darauf gewartet, ob es bei der Zusammenkunft Ankündigungen für weitere Stimulierungsmaßnahmen seitens der US-Notenbank Fed geben wird.

Daneben rückten US-Daten in den Vordergrund. Die US-Wirtschaft ist im zweiten Quartal etwas stärker gewachsen als bisher angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt legte von April bis Juni mit einer Jahresrate von 1,7 Prozent zu, eine erste Schätzung hatte lediglich ein Plus von 1,5 Prozent ergeben. Am Abend könnte noch die Veröffentlichung des "Beige Book" für Bewegung sorgen.

Lesen Sie auch