Euro am Nachmittag etwas schwächer

Etwas schwächer gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und auch tiefer zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten von Pfund und Yen musste der Euro etwas an Terrain abgeben.

Die Gemeinschaftswährung rutschte nach verhaltenem Verlauf am frühen Nachmittag gegen den US-Dollar wieder etwas ab und markierte bei 1,2216 Dollar ihr bisheriges Tagestief. Aktuell bewegt sich die Devise im Bereich von 1,2230 Dollar. "In einem unsicheren Markt kommt es leicht zu solchen Bewegungen - fundamental gab es aber keine wichtigen Neuigkeiten", berichtete ein Händler.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,2234 (zuletzt: 1,2281) USD festgestellt und liegt damit 5,45 Prozent oder 0,0705 Einheiten unter dem Ultimowert 2011 von 1,2939 USD.

Lesen Sie auch