Liebestoller Wiener schoss auf Freundin (32)

"Flotter Dreier"

Liebestoller Wiener schoss auf Freundin (32)

Ein 30-Jähriger wollte mit zwei Frauen ins Bett. Als eine verneinte, griff er zur Waffe.

Wien. Ein Wiener dürfte in der Nacht von heißen Liebes-Spielchen geträumt haben und stand Donnerstagfrüh sexhungrig auf. Denn als eine Bekannte seiner Lebensgefährtin (32) gegen 8.40 Uhr zu Besuch kam, wollte er mit den Frauen einen „flotten Dreier“ machen.
 
Abgelehnt. Die 32-Jährige war für die Idee sofort Feuer und Flamme, die Bekannte zierte sich jedoch und lehnte dankend ab. Da rastete der 30-Jährige aus. Er gab seiner Partnerin die Schuld daran und schoss im Stiegenhaus des Mehrparteienhauses in der Wohlmutstraße (Leopoldstadt) mit einer Softair-Pistole mehrmals auf die 32-Jährige.
 
Waffenarsenal. Das Opfer erlitt dabei etliche Hämatome. Der Schütze, der in seiner Wohnung mehrere Messer, zwei Dolche, eine weitere Schreckschusswaffe und Drogen bunkerte, erhielt Waffen- sowie Betretungsverbot und wurde angezeigt.