Ubahn Schlägerei Unfall

U6-Station Thaliastraße

Männer stürzen vor U6: Schock-Details

Einer der drei Schläger wurde dabei schwer verletzt.

Horror-Unfall in der U6-Station Thaliastraße: Drei Somalier (20,20, 21) haben sich in der Nacht auf Donnerstag gegen 0.00 Uhr in der als Drogen-Hotspot bekannten U-Bahn-Station vor den Augen von Dutzenden anderen Fahrgästen, die auf die nächste U-Bahn gewartet haben, gestritten und geprügelt. Dabei sind die Schläger vor die U-Bahn gefallen. Ein Mann wurde dabei von der einfahrenden U-Bahn überrollt. Er wurde von Passanten schwer verletzt geborgen und liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im AKH. Auch seine Kontrahenten wurden verletzt. Die Polizei bestätigte den Vorfall gegenüber ÖSTERREICH.

Diashow: Schlägerei: Männer stürzen vor U-Bahn

Schlägerei: Männer stürzen vor U-Bahn

×


    "Im Zuge des Gerangels sind dann alle drei auf die Gleise gefallen", sagte Polizeisprecher Daniel Fürst. Der 20-Jährige geriet unter den Zug, er erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war er bereits geborgen. Ein 20-Jähriger erlitt Quetschungen im Beinbereich, ein 21-Jähriger Prellungen.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten