Mega-Polizeiaufgebot bei Corona-Demo in Wien

1.000 Beamte im Einsatz

Mega-Polizeiaufgebot bei Corona-Demo in Wien

Die Wiener Polizei fährt gegen die Coronaleugner ein Großaufgebot auf.  

Die Gegner der Coronamaßnahmen haben am Samstag ihre längere Demo-Pause beendet. Sie trafen sich am Samstag in Wien zum Protest. Der Auftakt für die größte Aktion erfolgte am Hauptbahnhof. Von dort marschierten die Teilnehmer am frühen Nachmittag zum Resselpark, wo eine Kundgebung angesetzt war. Laut Polizei waren zu Beginn rund 1.000 Personen mit dabei.
 

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz: "Wir werden mit über 1.000 Beamten im Einsatz sein", bestätigte ein Sprecher des Innenministeriums auf ÖSTERREICH-Nachfrage. Auch der Verfassungsschutz wird die Lage vor Ort in Zivil im Auge behalten.  

Zwischenfälle wurden vorerst nicht gemeldet, wie die Polizei auf APA-Anfrage mitteilte. Auch am Ballhausplatz vor dem Bundeskanzleramt wurde heute demonstriert. Zur Standkundgebung dort sind laut Exekutive rund 500 Maßnahmen-Kritiker erschienen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten