"Rennfahrer" (18) crashte mit Freundin gegen Mauer

Spektakulärer Unfall

"Rennfahrer" (18) crashte mit Freundin gegen Mauer

Wohl um seiner Beifahrerin (21) zu imponieren, gab der Jung-Lenker etwas zu viel Gas.

Wien. Zu dem aufsehenerregenden Crash auf der Wiedner Hauptstraße im Bereich der Kreuzung mit der Spengergasse kam es Donnerstag um 9.30 Uhr: Da fuhr ein 18-jähriger Österreicher mit Balkan-Wurzeln mit seinem tiefer gelegten schwarzen 5er-BMW stadteinwärts und dürfte versucht haben, nach der dort zu Ende gehenden Busspur einen Geländewagen rechts zu überholen. Bei dem gewagten Manöver touchierte der junge Bleifuß den Mercedes vor ihm und „bog“ nach dem Auffahrunfall scharf nach links ab, erfasste einen Ampelmast, donnerte über einen sonst viel befahrenen Radweg sowie einen Gehsteig in eine Hausmauer.

Die drei alarmierten Teams der Berufsrettung Wien versorgten die beiden Insassen notfallmedizinisch und brachten sie ins Spital.
   



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten