Biker Motorradfahrer nacht

Mit 160 km/h in Wien unterwegs

Simmering: Schüsse bei Jagd auf Amok-Biker

Ein Motorradfahrer lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Wiener Polizei.

Die Beamten wurden am Samstag gegen 22.50 Uhr in der Etrichstraße in Simmering auf den Biker und seinen Beifahrer aufmerksam.

Die Polizisten versuchten daraufhin, die beiden anzuhalten, doch diese setzten ihre Fahrt fort und flüchteten. Bei der Verfolgungsjagd durch den gesamten elften Bezirk rasten sie bei Rot über mehrere Kreuzungen, waren teilweise mit 160 km/h unterwegs und gefährdeten andere Verkehrsteilnehmer massiv.

Nach mehrminütiger Verfolgung stoppte das Duo das Motorrad und flüchtete im Bereich der Haidequerstraße zu Fuß. Um sie aufzuhalten, gaben die Uniformierten mehrere Schreckschüsse in den Boden ab. Doch die beiden blieben nicht stehen.

Fahndung verlief negativ

Eine Sofortfahndung verlief negativ. Zudem stellte sich heraus, dass die Kennzeichen des Motorrads als gestohlen gemeldet worden waren.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten