Streit um Parkplatz endet mit Messerstich in Bauch

Festnahme in Wien

Streit um Parkplatz endet mit Messerstich in Bauch

Das 38-jährige Opfer wurde von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Wien. Der Streit um einen Parkplatz ist in Wien-Liesing Donnerstagfrüh völlig aus dem Ruder gelaufen. Die beiden Kontrahenten beschimpften einander und wurden dann handgreiflich. Dabei stach der eine Autolenker, ein 41-Jähriger, auf seinen Streitgegner ein. Der 38-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, der ältere festgenommen, berichtete die Polizei am Freitag.

Der 38-Jährige wartete in der in der Gerbergasse darauf, bis ein anderer Autolenker seinen Pkw ausgeparkt hatte, damit er sich hinstellen konnte. Der 41-Jährige hatte nicht soviel Geduld und schnitt sein Fahrzeug in die Parklücke. Deshalb kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzungen. Beide Männer stiegen aus und der 38-Jährige schubste den anderen. Daraufhin zückte der 41-Jährige ein Messer und stach zu. Gegen ihn wird nun wegen absichtlich schwerer Körperverletzung ermittelt. Der Verletzte konnte unterdessen schon wieder in häusliche Pflege entlassen werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten