Traboch: A9 durch Lkw-Unfall teilweise blockiert

Wien

Traboch: A9 durch Lkw-Unfall teilweise blockiert

Artikel teilen

Ein LKW hat nach einem Auffahrunfall die Mittelschiene bei Traboch durchbrochen.

Die Pyhrnautobahn (A9) ist in der Obersteiermark bei Traboch (Bezirk Leoben) durch einen Lkw-Unfall teilweise gesperrt gewesen, wie die Asfinag am Montag mitteilte. Ein Schwerfahrzeug fuhr aus unbekannter Ursache auf der Fahrbahn Richtung Linz auf ein anderes auf, dieses durchbrach die Mittelleitschiene. Durch die Bergungsarbeiten war die A9 fast vollständig für den Verkehr gesperrt.

Der Fahrer des durch die Leitschiene gekrachten Lkw erlitt bei dem Unfall Verletzungen. Er wurde von einer Ambulanz ins UKH Kalwang gebracht. Die Richtungsfahrbahn nach Graz war komplett gesperrt, so ein Asfinag-Sprecher zur APA. Richtung Linz war eine Spur passierbar. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in den späten Nachmittag.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo