Über ein Kilo Kokain geschluckt

Drogenbote

Über ein Kilo Kokain geschluckt

Der Kurier (35) und zwei seiner Komplizen wurden festgenommen.

1,2 Kilogramm Kokain hatte ein 35-jähriger Drogenkurier geschluckt, der im Februar nach Ermittlungen in Wien-Favoriten festgenommen worden ist. Bei insgesamt drei festgenommenen Männern wurde Suchtgift im Wert von 250.000 Euro sichergestellt, berichtete die Polizei am Montag. Die Kuriere im Alter von 24 und 35 Jahren und ein 21-jähriger Zwischenhändler sitzen in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes, Außenstelle West gegen die Kurierorganisation liefen bereits seit 2012. Im Jänner wurde eine der regelmäßigen Lieferungen aus dem Ausland abgefangen. Die Drogen wurden in einem Wohnhaus in der Geiselbergstraße in Simmering sichergestellt.

Im Februar erfolgte die Festnahme des 35-Jährigen in der Wohnung seiner Freundin in der Buchengasse im Bezirk Favoriten. Der Mann aus Nigeria dürfte kurz zuvor mit dem Zug eingereist sein. Er hatte allein 108 sogenannte Bodypacks mit Kokain in seinem Körper.

Insgesamt wurden bei den beiden Kurieren 2,2 Kilogramm der Droge und 1.750 Euro in Bar sichergestellt. Die Ermittlungen sind laut Polizei noch nicht vollständig abgeschlossen.