Mann (39) verprügelte Lebensgefährtin

Wien

Mann (39) verprügelte Lebensgefährtin

Artikel teilen

Als die Polizei eintraf, griff der 39-Jährige zu einem Messer.

Ein Wiener hat am Dienstagnachmittag auf seine Lebensgefährtin eingeprügelt und so laut mit ihr gestritten, dass die Nachbarn schließlich die Polizei riefen. Als die Beamten eintrafen, griff der 39-Jährige zu einem Messer, wurde aber überwältigt. Damit nicht genug, wurde in der Wohnung in der Fickeystraße in Simmering auch noch eine Marihuanaplantage entdeckt.

Die Frau hatte offenbar ein regelrechtes Martyrium hinter sich: Die 23-Jährige wies Prellungen und blaue Flecken auf, war mit dem Umbringen bedroht worden und dadurch entsprechend eingeschüchtert, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Die Beamten hörten bereits im Stiegenhaus den lautstarken Streit, dessen Motiv unklar blieb. Denn als dem Mann Fragen zu der Auseinandersetzung gestellt wurden, wollte dieser plötzlich zu einem im Vorzimmer abgelegten Messer greifen. Die Polizisten hinderten ihn daran und nahmen ihn fest.

In der Wohnung befand sich eine nicht gerade kleine Plantage: Insgesamt 68, zum Teil blühende Hanfplanzen wurden sichergestellt. Der Mann befindest sich aktuell in Haft.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo