Wien: Mann stürzt in zehn Meter tiefen Graben

Horror-Sturz

Wien: Mann stürzt in zehn Meter tiefen Graben

Ein 50-Jähriger stürzte in Wien-Döbling in einen zehn Meter tiefen Graben

Wien. Beim Sturz in einen Graben in der Nähe der Kohlenbrennerbrücke bei der Höhenstraße in Wien-Döbling hat sich am Dienstagvormittag ein 50-Jähriger schwere Verletzungen zugezogen. "Der Mann erlitt mehrere Frakturen, u.a. an Hüfte und Unterarm", berichtete Rettungssprecherin Corina Had am Mittwoch.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr übernahmen die Erstversorgung des 50-jährigen Verletzten und transportierten ihn mit einer Rettungswanne entlang des Bachbetts zur Kohlenbrennerbrücke, teilte die Feuerwehr mit. Dort wurde er mit einem Flaschenzug und einer Drehleiter auf Straßenniveau gehoben. Die weitere notfallmedizinische Versorgung übernahm die Rettung, die mit der Seiltechnikeinsatzgruppe am Unfallort war. Der Mann sei sofort in den Schockraum eines Spitals gebracht worden.

 
 
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten