Wien: schon 341 Klassen in Quarantäne

Corona

Wien: schon 341 Klassen in Quarantäne

Zwei Kindergärten sowie 71 Kindergruppen sind bereits gesperrt. 

Unmittelbar bevor das Gesundheitsministerium seine neue Quarantäne-Verordnung für die Schulen veröffentlicht, kommen neue dramatische Zahlen aus Wien: Laut Auskunft der MA 15 gibt es bereits in 337 Schulen Teilsperren – am Montag waren es noch 285 gewesen. Insgesamt sind in diesen 337 Schulen 341 Klassen in Quarantäne.

In der Stadt sind zudem zwei Kindergärten wegen Corona-Infektionen vollständig geschlossen - weitere 53 Kindergärten teilweise gesperrt. In Quarantäne sind insgesamt 71 Kindergruppen.
Grund für die relativ hohen Quarantäne-Zahlen in der Hauptstadt: Wien ist strenger als andere Länder. Laut Auskunft aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) werden Kindergarten-Gruppen und Volksschulklassen in Quarantäne geschickt, wenn nur ein Kind positiv getestet wird: Bei so kleinen Kindern sei ein Contact Tracing kaum möglich.

Bei älteren Kindern ab der 5. Schulstufe (NMS oder Unterstufe) gibt es hingegen ein Contact Tracing – in Quarantäne müssen in diesem Fall nur die Sitznachbarn bzw. "beste Freunde". Zum Vergleich: NÖ hatte bis Ende letzte Woche nur 2 Klassen in Isolierung. 
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten