Wiener Neudorf

Flammen-Inferno fordert drei Verletzte

Artikel teilen

Rund 100 Mann sind im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

Am Sonntagvormittag kam es in Wiener Neudorf zu einem verheerenden Wohnungsbrand im dichtbesiedelten Ortskern. Die Einsatzkräfte waren sofort vor Ort und versuchten die eine Hälfte des Doppelhauses zu löschen. Laut der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf stand beim Eintreffen der Helfer das ganze Erdgeschoß in Vollbrand. Zunächst wurde das Flammen-Inferno von außen bekämpft, ehe die Feuerwehrmänner ins Innere des Hauses vordrangen. Zur Unterstützung wurden mehrere Löschfahrzeuge der umliegenden Feuerwehren angefordert. Derzeit sind rund 100 Feuerwehrmänner im Einsatz. Die Löscharbeiten dauern noch an.

© FF Wiener Neudorf
Großbrand

Quelle: FF Wiener Neudorf

Die Besitzerin des Hauses und ihre Pflegerin konnten sich selbst retten, wurden aber dabei verletzt. Auch ein Feuerwehrmann war bei dem Einsatz verletzt worden. Die zweite Doppelhaushälfte konnte vor den Flammen geschützt werden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo