Wienerin auf Pilgerweg vermisst

Von Villach nach Triest

Wienerin auf Pilgerweg vermisst

Das letzte Lebenszeichen von Eveline Friedl stammt vom 5. Mai.

Die 64 Jahre alte Wienerin Eveline Friedl wird seit 5. Mai vermisst. Sie war an diesem Tag in Villach auf eine Pilgerwanderung aufgebrochen. Nach knapp zwei Wochen ohne ein Lebenszeichen der Frau hat sich ihre Tochter nun an die Polizei gewandt.

Die 64-Jährige wollte mit dem Autobus von Villach bis Faak am See fahren und von dort via Jesenice, Bled und Gorizia über Sezana nach Triest wandern. Bevor sie mit dem Bus wegfuhr, rief sie ihren Lebensgefährten in Wien an, seither ist sie spurlos verschwunden. Auch zum Geburtstag der Tochter meldete sie sich nicht, was diese als "absolut unüblich" bezeichnete. Die Polizei bittet um Hinweise.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten