Kritik in sozialen Medien und Politik

Zahlreiche Beschwerden beim Presserat gegen "Falter"-Cover

Teilen

In einem Sonderausgaben-Cover zeigt die Wochenzeitung die nackte Brust von Kurz' Freundin Susanne Thier und erntet damit einen Riesen-Shitstorm. Inzwischen gingen auch zahlreiche Beschwerden beim Presserat wegen des Covers ein.

Wien. Das aktuelle Cover der Wiener Wochenzeitung wird den Presserat beschäftigen. Das Titelbild zeigt die nackte Brust von Susanne Thier, der Lebensgefährtin von Ex-Kanzler Kurz. Das Cover sorgte bereits für Empörung im Netz. Jetzt meldet der Presserat, dass "zahlreiche" Beschwerden eingegangen seien. Die Selbstkontrolleinrichtung der österreichischen Medien wird sich in der seiner nächsten Sitzung im Jänner 2022 damit befassen.

Zahlreiche Beschwerden beim Presserat gegen
© Twitter/Presserat
 

Der Presserat in einem weiteren Tweet: "Seit gestern sind bei uns mehrere Beschwerden anlässlich des diesjährigen 'Best of Böse'-Covers im @falter_at eingelangt. Der zuständige Senat 1 wird sich in seiner nächsten Sitzung im Jänner 2022 damit befassen. Medienethik" 

 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.