Zustand von Hans Hirtzberger unverändert

Noch immer im Koma

Zustand von Hans Hirtzberger unverändert

Nach 24 Wochen im Spital macht der vergiftete Ortschef von Spitz keine Fortschritte. Kann er seine Frau nie mehr umarmen?

Die Schlagzeilen gehören längst schon anderen. Hannes Hirtzberger (54), der vergiftete Bürgermeister von Spitz, ist mit seiner Familie allein.

Für den Anschlag auf ihn mit einer präparierten Mon Cherie-Praline wurde der Winzer Helmut Osberger (56) mittlerweile zu 20 Jahren Haft verurteilt (nicht rechtskräftig). Das Opfer bekam nichts davon mit. Denn der frühere Rechtsanwalt Hirtzberger liegt noch immer im Wachkoma. Neurologe Christian Brenneis vom Landesklinikum St. Pölten: „Der Zustand des Patienten ist unverändert.“

Sprich: erschütternd. Ehefrau Renate erzählt von ihren Besuchen: „Manchmal habe ich das Gefühl, er schaut mich an. Aber dann zeigt er tagelang überhaupt keine Reaktion.“ Seit mehr als fünf Monaten keine Besserung. Die Chancen schwinden, dass der gemarterte Mann seine Gemahlin je wieder umarmen kann.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten