Zwei Wanderer aus Notlage gerettet

Scheibbs

Zwei Wanderer aus Notlage gerettet

Nach Nacht in steilem Gelände wurden sie per Hubschrauber gerettet.

Erfolgreich verlaufen ist eine Personensuche nach zwei vermissten Wanderern im Bezirk Scheibbs: Der Mann und die Frau hatten sich am Pfingstmontag im Bereich des Obersees bei Lunz am See verlaufen. Sie wurden gegen 22.00 Uhr lokalisiert, mussten aber die Nacht über an Ort und Stelle biwakieren, weil eine Bergung in dem extrem steilen Gelände nicht möglich war. Dienstagfrüh erfolgte ihre Rettung per Hubschrauber mittels Taubergung.

Nachdem die Wanderer entdeckt worden waren, leuchtete die Feuerwehr vom Gegenhang aus die Einsatzstelle aus, während die Bergrettung Seilgeländer zur Bergung errichtete. Die Aktion musste aber wegen der herrschenden Dunkelheit abgebrochen werden, und auch die Einsatzkräfte blieben die Nacht über auf dem Berg. In der Morgendämmerung brach dann die Crew von "Christophorus 15" zur Bergung aus der Luft auf. Der Mann und die Frau blieben unverletz.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten