Condor Air

Flugzeug mit 264 Personen an Bord in Hörsching notgelandet

Artikel teilen

Pilot meldete Rauchentwicklung an Bord

Ein Flugzeug der Condor Air ist am Samstagnachmittag mit 264 Passagieren an Bord auf dem Blue Danube Airport in Linz-Hörsching notgelandet. Die Boeing 757 wäre von Frankfurt (Deutschland) nach Antalya (Türkei) unterwegs gewesen. Kurz vor München meldete der Pilot Rauchentwicklung an Bord, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich in einer Aussendung mitteilte.

Aufgrund eines Gewitters konnte die Maschine weder in München noch in Salzburg landen, deshalb entschied man sich für den Flughafen nahe Linz. Kurz nach 16.00 Uhr setzte die Maschine auf, sie hatte keine sichtbaren Beschädigungen. Der Pilot konnte das Flugzeug selbstständig in Parkposition bringen. Alle 264 Passagiere konnten die Boeing unverletzt verlassen. Sie werden am Abend mit einer Ersatzmaschine weiter nach Antalya gebracht. Über den genauen Defekt an der notgelandeten Maschine war vorerst nichts bekannt.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo